Monatsübung September

Letzten Mittwoch fand die September-Monatsübung statt. Dieses Mal fand sie beim Möbel Wetscher in der Tischlerei statt und wurde von GK Hauser Stefan vorbereitet. Das Los fiel auf GK Christian Schwemberger als Übungsleiter.

Übungsannahme war ein Brand in der Tischlerei mit 2 vermissten Personen im Gebäude, eine eingeklemmte Person vor dem Rolltor der Halle, sowie eine Person am Turm der Anlage, diese konnte aufgrund des Rauchs nicht selbständig herunterklettern.

Das TLF 1 stellte den ersten Atemschutztrupp, der mit der Personensuche in der Halle begann und gleichzeitig den Brandherd lokalisieren und löschen konnte. Nachdem eine Abluftöffnung geschaffen wurde, begannen wir zeitgleich mit der Belüftung der Halle.

Das TLF 2 kümmerte sich mit Hebekissen und Unterbaumaterial um die Rettung der eingeklemmten Person und stellte zudem den 2. Atemschutztrupp.

Die DLK begann mit der Rettung der Person vom Turm. Dies wurde als Übung für die Personenretter verwendet, da man zu Übungszwecken mit dem Korb nicht ganz an die Person herankam.

Das LFB-A wurde mit der Wasserversorgung beauftragt. Dazu musste der kleine Bach neben dem Firmengelände mittels Sandsäcken aufgestaut werden, der Schwimmsaugkopf tat sein Übriges. Somit war es möglich die Wasserversorgung für TLF 1 und DLK gleichzeitig sicherzustellen. Außerdem stellte das LFB-A den dritten Atemschutztrupp.

Das TLF 3 Hochfügen half bei der Wasserversorgung mit und stellte 2 Mann auf Reserve zur Atemschutzsammelstelle.

Weiters waren wir noch mit den Fahrzeugen KDO-A (Lageführung) und Last (ATS-Sammelstelle) vor Ort.

Um 21:00 Uhr war die Übung beendet und nach dem Zusammenräumen traten wir zur Schlussbesprechung an. Anschließend war noch gemeinsames Abendessen beim Café Rainer.

Es nahmen insgesamt 40 Mitglieder an der Übung teil.