Gruppenübungen August

Am 22. August fanden bei der Feuerwehr Fügen gleich zwei Gruppenübungen statt.

Die Löschgruppe Hochfügen übte den Einsatz der Tauchpumpe und das Ausleuchten der Einsatzstelle mit den verschiedenen, zur Verfügung stehenden Lampen. Die Übung musste aufgrund des Gewitters am Mittwoch abgebrochen werden. Es waren 5 Mann mit dem TLF-3 Hochfügen an der Übung beteiligt.

.

Im Gerätehaus in Fügen war dieses Mal eine Einschulung auf die Atemschutz-Überwachung und die Lageführung an der Tagesordnung. Atemschutzwart Huber Oswald erklärte den anwesenden Mitgliedern, wie man einem Einsatz mit der ATS-Überwachung durchführt. Wichtig ist dabei natürlich immer das genaue Dokumentieren, man muss genau wissen wann die ATS-Trupps ins Gebäude gegangen sind und wo sie sich gerade befinden. Man soll dabei gleichzeitig auch im Auge behalten wann die verschiedenen Trupps das Gebäude wieder verlassen haben sollten, damit niemandem die Luft ausgeht.

Bei der Lageführung geht es vor allem um eine übersichtliche Darstellung des Einsatzgeschehens, speziell bei größeren Ereignissen. Dem Einsatzleiter soll es möglich sein, schnell und vollständig die Lage erfassen zu können, wenn er sich die Aufzeichnungen ansieht. Auch die Dokumentation der wichtigen einsatztaktischen Schritte muss genau und deutlich erfolgen.

Außerdem wurde noch der Umgang mit unseren Wärmebildkameras durchgegangen. Jedem/jeder war es möglich alles auszuprobieren.

An dieser Übung waren 26 KameradInnen der FF Fügen beteiligt.