Unterstützungseinsatz Rettung

Am Morgen des 30. September, um 01:55 Uhr, wurden wir per Kleineinsatzschleife zu einem Unterstützungseinsatz gerufen. Rettung und Notarzt hatten uns alarmiert, da eine Tragehilfe benötigt wurde.

Die KameradInnen der FF Fügen rückten mit dem KLF zum Einsatzort aus und halfen beim Transport des Patienten vom Obergeschoss in den Rettungswagen. Nach der Abfahrt von Rettung und Notarzt rückten wir ebenfalls wieder ein.

Gegen 02:30 Uhr waren wir wieder im Gerätehaus. Es waren 6 KameradInnen vor Ort und 6 Mitglieder auf Bereitschaft in der Feuerwehr.