Neujahrsfeuerwerk 2019

Die erste Tätigkeit im neuen Jahr ist meist die Brandsicherheitswache und der Absperrdienst beim Neujahrsfeuerwerk bei der Spieljoch Talstation.

4 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Fügen wurden für die Brandsicherheitswache mit dem TLF 1 vor Ort benötigt, weitere 8 KameradInnen waren rund um den Veranstaltungsort stationiert um die zahlreichen BesucherInnen vor den teilweise sehr ungeduldigen Autofahrern zu schützen.

Hierzu möchten wir einmal unseren Urlaubsgästen danken, die sich bei Absperrdiensten immer sehr kooperativ zeigen, im Gegensatz zu so manchem Einheimischen, von denen wir bei Absperrdiensten nicht selten beschimpft werden. Diese Absperrdienste werden von den Veranstaltern ordnungsgemäß angefragt und von der zuständigen Stelle genehmigt.

Wir können für keinen einzigen Asperrdienst etwas und sind lediglich die ausführende Stelle!

Weiters hat eine halbe Stunde warten (wenn überhaupt) bis jetzt noch keinem weh getan. Aber nochmals danke an alle (Gäste wie Einheimische), die sich freundlich und kooperativ verhalten!