Dieselspur Fügenberg

Gleich am Vormittag nach der Jahreshauptversammlung fand der erste Einsatz für dieses Berichtsjahr statt. Wir wurden um 09:37 Uhr per Pager zu einer Öl-/Dieselspur auf der neuen Fügenbergstraße alarmiert.

Beim Gerätehaus angekommen rückten wir sofort mit Last und KLF zum Einsatzort aus. Es stellte sich heraus, dass sich die Spur vom Beginn der Straße im Dorf bis weit oberhalb des Salzsilos zog. Gemeinsam mit zwei Gemeindearbeitern von Fügenberg wurde die vermutete Dieselspur, die zu großen Teilen über die gesamte Straßenbreite verteilt war, gebunden. Weiters wurde die Kehrmaschine des Bauhofs eingesetzt um das verwendete Bindemittel gut in die Straße einzuarbeiten und dieses auch wieder von der Fahrbahn zu entfernen.

Nach 2 Stunden war der Einsatz für uns beendet und wir rückten wieder ins Gerätehaus ein. Vor Ort waren 12 Mitglieder der FF Fügen, weitere 2 Kameraden besetzten die Florianstation.