Monatsübung Juni

Am Mittwoch, dem 6. Juni fand die Monatsübung statt. Vorbereitet und als Übungsleiter durchgeführt wurde sie von GK Werner Baumann.

Übungsannahme war ein Brand in einem Wohnhaus in Kleinboden, 2 Personen wurden vermisst. Vor Ort angekommen machten sich 2 Atemschutztrupps bereit über die DLK ins Gebäude zu gehen. Die zwei Vermissten konnten schnell und sicher gerettet werden.

Für die Wasserversorgung wurde eine Ansaugstelle bei der Fa. Fankhauser und eine weitere bei der Brücke beim „Tuscherl-Bauer“ verwendet. Dafür waren das LFB-A und das KLF zuständig. Den Schutz des Gebäudes übernahmen die beiden TLF und auch die DLK musste gespeist werden.

Wie immer wurde auch eine Sammelstelle für den Atemschutz und die Lageführung beim Lastfahrzeug aufgebaut.

Um 21:00 Uhr konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Es nahmen 45 Mitglieder daran teil. Wir bedanken uns für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes.

Anschließend waren wir beim Gasthof Schoner am Fügenberg für das gemeinsame Abendessen.