Monatsübung August

Am ersten Mittwoch im August fand wie gewohnt die Monatsübung der FF Fügen statt. Die Übung wurde dieses Mal von GK Sauerkoch Roland vorbereitet, das Los fiel auf GW Stefan Flörl als Übungsleiter.

Die Übung fand bei der Volksschule Pankrazberg statt, Übungsannahme war ein Kellerbrand während des Schulbetriebs. Das bedeutete, dass sich noch Personen im Gebäude befanden und gerettet werden mussten.

Dazu wurde die DLK auf der Nordseite des Gebäudes positioniert um über das erste Obergeschoss 6 der Anfangs 9 vermissten Personen zu retten. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse stellte sich das als Herausforderung dar, konnte aber trotzdem einwandfrei von der Mannschaft der DLK bewältigt werden.

Zeitgleich wurde durch TLF-1 und TLF-2 die Brandbekämpfung vorgenommen. LFB-A und das KLF stellten die Wasserversorung für die drei Fahrzeuge am Gebäude sicher.

Währenddessen wurden zwei Atemschutztrupps ins Gebäude geschickt um die vermissten Personen und den Brandherd zu suchen.

Im Laufe der Übung stellte sich heraus, dass sich noch zwei Personen im Gebäude befinden sollten, es handle sich dabei um zwei Installateure, die im Keller arbeiteten.

Nach kurzer Zeit konnte der Brandherd vom ersten Atemschutztrupp gefunden und gelöscht werden. Die restlichen 5 vermissten Personen, die nicht über die DLK gerettet werden konnten wurden von den beiden ATS-Trupps ins Freie gebracht und dort der Sammelstelle und der Rettung übergeben.

Um 21:50 Uhr war Übungsende, es nahmen insgesamt 41 Mitglieder der FF Fügen an der Übung teil. Vor Ort befanden sich die Fahrzeuge KDO-A, Last, DLK, TLF-1 und TLF-2 sowie KLF und LFB-A.

Nach der Schlussbesprechung wurden wir vom Bürgermeister der Gemeinde Fügenberg noch zu einem Getränk eingeladen. Anschließend fanden wir uns zum gemeinsamen Abendessen beim Hotel Malerhaus ein, zu dem wir von der Familie Haun eingeladen wurden.

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich dafür!