Letzte Einsätze des Augusts

Die letzten zwei Tage im August war wieder mehr los.

Am 30.08. wurden wir zeitgliech zu zwei Ereignissen gerufen. Um 20:45 Uhr kam eine Tierrettung herein. Es handelte sich um den typischen Einsatz Katze auf dem Dach. Gerade als wir ausfahren wollten wurden wir von der Leitstelle angefunkt, dass vor der St. Pankraz Apotheke eine Person unsere Hilfe braucht. Die Rettung hatte uns dazugeholt, da das RTW von Schwaz aus auf Anfahrt war und nicht so schnell vor Ort sein werde. Also fuhren wir mit dem Last aus und übernahmen die Betreuung der Person bis die Rettung eintraf.

In der Zwischenzeit ging die Meldung ein, dass sich die Katze vom Einsatz davor, von selbst auf den Weg gemacht hatte und die DLK nicht mehr benötigt wurde.

 

Am 31. August um 21:04 Uhr wurden wir mittels Kleineinsatzschleife zu einem Aufzugstop gerufen. Am Einsatzort angekommen wurden wir informiert, dass ein vollbesetzter Lift zwischen Erdgeschoss und dem ersten Stock stecken geblieben war. Mittels Dreikantschlüssel und Muskelkraft der Feuerwehrmitglieder konnten wir die Lifttür im Erdgeschoss innerhalb von kurzer Zeit öffnen und die Personen befreien. Die Kabine war zum Glück nur ca. einen halben Meter weit gekommen, bis sie stehen blieb. Nachdem wir uns vergewissert hatten, dass es allen gut ging und der Lift bis zum Eintreffen der zutändigen Firma gesperrt wird, rückten wir wieder ins Gerätehaus ein.

Es befanden sich 13 Mitglieder mit dem KDO-A und dem TLF-2 im Einsatz, 4 KameradInnen waren auf Bereitschaft im Gerätehaus.